Stöbern Sie durch unsere Angebote (18 Treffer)

e-Pedia: Comparison of Feed Aggregators - The f...
0,49 € *
ggf. zzgl. Versand

This carefully crafted ebook is formatted for your eReader with a functional and detailed table of contents. The following is a comparison of RSS feed aggregators. Often e-mail programs and web browsers have the ability to display RSS feeds. They are listed here, too. This book has been derived from Wikipedia: it contains the entire text of the title Wikipedia article + the entire text of all the 291 related (linked) Wikipedia articles to the title article. This book does not contain illustrations. e-Pedia (an imprint of e-artnow) charges for the convenience service of formatting these e-books for your eReader. We donate a part of our net income after taxes to the Wikimedia Foundation from the sales of all books based on Wikipedia content. Wikipedia contributors, also known as Wikipedians or editors are the volunteers who write and edit Wikipedias articles, unlike readers who simply read them. Wikipedians do a wide variety of tasks, from creating new articles, fixing typos and removing vandalism to resolving disputes and perfecting content, but unite in a desire to make human knowledge available to every person on the planet.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Quantitative Medieninhaltsanalyse des Nachricht...
26,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Journalismus, Publizistik, Note: 1,0, , Sprache: Deutsch, Abstract: Um eine aus Nutzersicht möglichst differenzierte und relevante Lokalnachrichten-Auswahl zu erhalten, müssten in den jeweiligen Regionen genügend Wertschöpfer vorhanden sein. Vielerorts sind jedoch nur monopolistische Strukturen im Lokalnachrichten-Angebot vorhanden. Um die angestrebte Vielfalt zu wahren, könnte die Suchmaschine vergleichbare Inhalte überregionaler Anbieter mit einbeziehen. Auch aus wirtschaftlicher Sicht wäre es besonders für Lokalredaktionen wichtig, mit den eigenen Inhalten die lokalen Suchergebnisse der eigenen Region zu füllen. Denn auch online bleiben Lokalnachrichten ein Themenschwerpunkt. Können sich lokale Nachrichtenanbieter also entgegen überregionalen Verlegern in den lokalen Suchergebnissen behaupten? Und welche Quellenvielfalt kann erwartet werden? Fraglich wäre jedoch trotzdem, ob die lokal interessierte Leserschaft überhaupt eine Suchmaschine zur Informationsbeschaffung benutzt oder die jeweilige Nachrichtenseite direkt anwählt. Richtet man den Blick auf die überregionale Berichterstattung, liegt die Vermutung nahe, dass die Nachrichten in den Suchergebnissen überwiegend von den größten Verlagshäusern stammen könnten. Bleibt regionaler und überregionaler Journalismus also auch bei News-Aggregatoren in nutzerbekannten Mustern?

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
News Aggregatoren als disruptive Innovation in ...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Printmedien, Presse, Note: 2,7, Universität Siegen, Veranstaltung: Seminar Digitale Disruption in der Medienbranche, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit setzt sich mit der Frage auseinander, inwiefern News-Aggregatoren eine disruptive Innovation in der Zeitungsverlagsindustrie darstellen und welche Konsequenzen und strategische Optionen diese den Verlagen bieten. Aufgrund der Digitalisierung hat sich das Mediennutzungsverhalten stark verändert. Viele Menschen sind vor allem durch mobile Endgeräte und mobiles Internet auf Online-Angebote von Zeitungen umgestiegen. Da dies in den letzten Jahren zu einer Strukturkrise in der Zeitungsverlagsindustrie geführt hat, ist es für Verlage notwendig, über neue Strategien nachzudenken. Ziel der Arbeit soll sein herauszustellen, welchen Einfluss News-Aggregatoren auf die traditionellen Geschäftsmodelle der Zeitungsverlage haben, ob sie also der Zeitungsverlagsindustrie schaden oder sie unterstützen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Vorhersage von internationalen Musiktrends mith...
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Gegenstand der Studie ist die Verwendung eines Blog-Aggregators zur frühzeitigen Erkennung von internationalen Musiktrends und somit zur Steigerung der Reichweite eigener Musikproduktionen. In diesem Zusammenhang wird die Nutzung der Website Hype Machine durch das Produzenten-Duo The Chainsmokers untersucht und versucht, deren Erfolg anhand von Erkenntnissen zur Entstehung und Ausbreitung von Trends zu begründen. Es werden schließlich zusammenfassend einige Grundsätze zu den entsprechenden Methoden formuliert.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Leistungsschutzrecht - Der Dauerbrenner in der ...
1,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Bundestag hat Ende August den inzwischen dritten Entwurf zum Leistungsschutzrecht für Presseerzeugnisse angenommen. Demnach sollen Suchmaschinen und Nachrichten-Aggregatoren künftig für die Bereitstellung von Presseinhalten zahlen. Wer unter das Gesetz fällt, kann im Einzelfall umstritten sein. Zuletzt ist eine Online-Petition gegen das Leistungsschutzrecht gescheitert.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Social Media Marketing by Russian Luxury Hotels...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Scientific Study from the year 2015 in the subject Business economics - Marketing, Corporate Communication, CRM, Market Research, Social Media, grade: 65, European Business School London / Regents College, language: English, abstract: Taking into account the growing importance of social media marketing for luxury hotels and lack of any research about social media marketing for luxury hotels in Russia, the following research aim and objectives were proposed: Research aim: To reveal the approaches to social media marketing Russian luxury hotels use before, during and after the trip, find the patterns of using social media and aggregator websites by their clients and provide recommendations based on the collected data. Research objectives: 1) To reveal and critically evaluate how Russian luxury hotels implement social media, user-generated content and aggregator websites in their marketing activities: a) By interviewing specialists on social media marketing in Russia in the sphere of travel and tourism, including those working for outsource agencies; b) By interviewing the representatives of Russian luxury hotels. 2) To reveal and critically evaluate how the customers of Russian luxury hotels use social media and aggregator websites by surveying 40 frequent customers of Russian luxury hotels. 3) To provide recommendations on how to increase the effectiveness of implementation social media by luxury hotels in Russia during the three stages of luxury hotels customer experience: before, during and after the trip: a) By reflecting on the information about the prominent foreign case studies; b) By analysing the recommendations of the specialists on social media marketing in Russia in the sphere of travel and tourism; c) By synthesising the information revealed from the analysis of the data collected for objective 1 and 2 and information from the prominent foreign case studies.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Förderung der Lesekompetenz für zielgerichtete ...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Digitalisierung der Touristikbranche macht eine Neuausrichtung der Lesekompetenzförderung für die zielgerichtete Orientierung in Neuen Medien nötig. Dies wird im Rahmen des Sprachcurriculums der Swiss Hotel Management School in Leysin (im Folgenden SHMS Leysin) exemplarisch versucht. Ziel des arbeitsmarktorientierten Leseförderungskonzepts ist die Entwicklung von Lese-Teilkompetenzen, welche für die zielgerichtete Orientierung in textuellen Medienangeboten innerhalb der Content-Aggregatoren aus der Touristikbranche bzw. im Destination Management konstitutiv sind. Die inhaltliche Ausgestaltung des Konzepts folgt der Vorgabe der SHMS Leysin, dass Kompetenzen im Deutschunterricht fachübergreifend gebündelt werden sollen. Sie legt dabei den Zyklus der Reisevorbereitung nach dem Modell der Customer Journey zugrunde, das in der vorliegenden Arbeit als digitale Reise bezeichnet wird. Dabei wird die Lesekompetenzförderung der Lernenden mit beruflichen Handlungssituationen des mediengestützten Destination Managements zusammengeführt. Das Konzept bezieht auch Rahmenbedingungen der SHMS Leysin mit ein, wie Heterogenität und Mehrsprachigkeit der Lernenden sowie sprachliche Aspekte bei der Förderung der Lesekompetenz für die zielgerichtete Orientierung in textbasierten Medien. Ich habe mir langjährige Berufserfahrung als Dozentin für deutsche Sprache auf Hochschulstufe angeeignet. Ein ausgeprägtes Interesse an Unterricht und Weiterbildung hat mich, zusätzlich zu meiner philologischen Ausbildung, zur Teilnahme am Studiengang Master Bildung und Medien - eEducation an der Fern-Universität Hagen (Deutschland) veranlasst.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Online-Selbstvermarktung von Musikern ohne Plat...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Facharbeit (Schule) aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Soziologie - Medien, Kunst, Musik, Note: 1,0, , Sprache: Deutsch, Abstract: Im Musikbusiness gibt es seit Jahren Probleme mit sinkenden Einnahmen und Urheberrechtsverletzungen. Illegale Downloads sind die Ursache dieser negativen Veränderungen, die dazu führen, dass Plattenfirmen fast ausschließlich auf bewährte Musiker setzen. Dadurch wird vermehrt auf die Verpflichtung von Newcomer-Bands und jungen Singer-Songwritern verzichtet. Betrachtet man die Auswirkungen des Internets auf die Musikbranche, so scheint das Web auf den ersten Blick Hauptverursacher aller oben genannten Probleme zu sein. Für den Musiker ohne Plattenvertrag, der sich selbst mit möglichst wenig Kostenaufwand vermarkten möchte, stellt das Internet jedoch nie zuvor dagewesene Möglichkeiten bereit. Soziale Netzwerke wie Youtube, Twitter, Facebook oder Google+ bieten viele Wege, um seine Fans am Laufenden zu halten sowie seine Musik einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Eine Verbreitung der eigenen Musik ist durch das enorme Viralitätspotenzial solcher Onlineportale leichter geworden denn je. Viralität beschreibt dabei das Phänomen, dass sich im Internet Informationen mitunter wie ein Virus - ohne weiteres Zutun - ausbreiten können. Um jedoch seine Musik vermarkten zu können, ist es notwendig, professionelle Auf-nahmen der eigenen Werke zu produzieren. Es gibt die Möglichkeit, dies in einem Tonstudio mit Profi-Produzenten und Tontechnikern zu machen, was jedoch nicht für jeden jungen Musiker leistbar ist. Dank des rasanten technischen Fortschritts des Homerecording-Equipments ist es heutzutage möglich, billig, aber trotzdem in einer professionellen Qualität, im Proberaum oder beispielsweise in einer Garage aufzunehmen. Die Arbeit des Produzenten müssen die Musiker zwar auch selbst übernehmen, was aber sogar den Vorteil bringt, dass kein anderer das Werk verändern kann und man so von der ersten Idee bis zur endgültigen Umsetzung die Herrschaft über sein geistiges Eigentum behält. Möchte man mit seiner Musik nun kommerziell erfolgreich werden, reichen soziale Netzwerke nicht mehr aus, da die Fans die Lieder dort kostenlos streamen, also direkt im Internet anhören können. Man benötigt einen Musik-Verlag beziehungsweise einen Online-Aggregator. Aggregatoren verteilen die Musik im Web an Online-Shops, die die Musik dort zum Download anbieten. Ein großer Vorteil ist, dass über diesen Verkaufsweg beinahe keine finanziellen Vorschüsse benötigt werden, da Kosten für das Pressen von CDs, Druck des Booklets sowie für Verpackung wegfallen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Förderung der Lesekompetenz in multimedialen Te...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wissenschaftliche Studie aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Deutsch - Deutsch als Fremdsprache / Zweitsprache, Note: 2, , Sprache: Deutsch, Abstract: Die Digitalisierung der Touristikbranche macht eine Neuausrichtung der Lesekompetenzförderung für die zielgerichtete Orientierung in Neuen Medien nötig. Dies wird im Rahmen des Sprachcurriculums der Swiss Hotel Management School in Leysin (im Folgenden SHMS Leysin) exemplarisch versucht. Ziel des arbeitsmarktorientierten Leseförderungskonzepts ist die Entwicklung von Lese-Teilkompetenzen, welche für die zielgerichtete Orientierung in textuellen Medienangeboten innerhalb der Content-Aggregatoren aus der Touristikbranche bzw. im Destination Management konstitutiv sind. Nach einer Erarbeitung von Konzepten zur Lese- und Medienkompetenz werden zunächst die Leseanforderungen für das Mischformat der textbasierten Medien konkretisiert. Im zweiten Schritt wird ein Konzept der Leseförderung an der SHMS Leysin vorgestellt. Die Leseförderung erfolgt dabei konkret über Mediennutzungsmuster. Diese werden auf operationeller und inhaltlicher Ebene sowie auf der Ebene der Informationssuche in textbasierten Neuen Medien der Touristikbranche entwickelt.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
The New Music Industries - Disruption and Disco...
52,99 € *
ggf. zzgl. Versand

This research-based book outlines career models for artists, methods of creative engagement, artistic options including individuality and branding, production practices, the realities of being a musician in the new industries, and implications for popular music education. Due to the profound effects of the digitisation of music, the music industries have undergone rapid transformation. The former record label dominated industry has been supplanted by new industries, including digital aggregators, strategists and online platforms. These new music industries now facilitate direct access to both artists and their music. While such accessibility and the potential for artist exposure have never been greater, the challenge to stand out or to even navigate a musical career pathway is formidable. A useful resource for musicians and educators, this text highlights the ways in which the new music industries facilitate increased opportunities for 21st Century popular musicians to collaborate, communicate and interact with others interested in their music. Associate Professor Diane Hughes is a lecturer in Vocal Studies and Music at Macquarie University, Australia. Her research areas include the singing voice, pedagogy, film and sound, recording practices, the music industries, and popular music and song. She is currently the National President of the Australian National Association of Teachers of Singing Ltd. Professor Mark Evans is the Head of the School of Communication at the University of Technology, Sydney, Australia. He is Series Editor for Genre, Music and Sound and is currently Editor for The International Encyclopedia of Film Music and Sound. He holds an Australian Research Council (ARC) grant to design an artistic and environmental map of the Shoalhaven basin in New South Wales, Australia. Dr Guy Morrow is a lecturer in Arts Industries and Management at Macquarie University, Australia. He focuses on understanding how artists are managed, both in terms of direct artist management and also through cultural policies. By examining the relationship between artists and managers, Guy generates core-related insights in the creative industries. He is currently the Secretary of the International Music Business Research Association. Dr Sarah Keith is a lecturer in Music and Media at Macquarie University, Australia. Her research areas includes popular music studies, Korean and Japanese popular music, other East Asian popular musics, the music industries, music and cultural policy, music and screen media, music and performance technologies and computer-mediated composition.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot